Der Kerry Blue Terrier
Vom Bauernhund zum attraktiven Begleithund.
 

Der Kerry Blue Terrier stammt von der grünen Insel aus dem Süden Irlands – die Grafschaft Kerry gab ihm seinen Namen.

Seine historische Herkunft ist sagenumwoben. Ein Schiff der spanischen Armada soll an der Südküste Irlands gestrandet und ein blau-schwarzer Hund an Land gekommen sein und sich dort mit den einheimischen Hunden gepaart haben.

Der Kerry Blue war bekannt als Wächter für Haus und Hof, als Jäger für Niederwild und Vernichter des Ungeziefer auf dem Hof. Sein vielseitiges Talent machte ihn zum geliebten Familien- und Begleithund. Kerry Blue Terrier sind Persönlichkeiten mit einem unverwechselbaren Charakter. Sie wollen Familiemitglieder sein und überall dabei sein. Damit sie zu dem werden, müssen sie sorgfältig mit ständigen Kontakt zum Menschen aufgezogen werden. Sie sollten von der ersten Stunde an mit viel Liebe und Konsequenz erzogen werden. Sie brauchen viel Auslauf und Zuwendung.